Journalisten sind viel beschäftigte Menschen. Mit Fristen, die sie einhalten müssen. Und mit Hunderten von Pitches die jede Woche in ihrem Posteingang landen. Was können Sie also tun, um ihr Interesse zu wecken und sie dazu zu bringen, über Ihr Unternehmen und Ihre Produkte zu schreiben?

Hier sind acht Wege, wie Sie die Aufmerksamkeit eines Journalisten bekommen:

Machen Sie es interessant

Ein Journalist wird nicht versuchen, Ihre Produkte für Sie zu verkaufen. Traurig aber wahr. Sie wollen einen Gesichtspunkt, etwas Interessantes für ihre Leser, etwas Aktuelles oder Bemerkenswertes. Halten Sie sich von allem fern, was zu selbstbewusst oder verkaufsfördernd ist. Und versuchen Sie, aus der Sicht des Publikums zu denken. Was wird dieses an Ihrem Unternehmen und Ihren Produkten interessieren? Und was unterscheidet Sie von Ihren Mitbewerbern?

Recherchieren Sie den Journalisten 

Durchsuchen Sie Google News, um Journalisten zu finden, die regelmäßig über Ihre Branche schreiben. Recherchieren Sie dann über bestimmte Personen. Worüber schreiben sie gerne? Für welche Publikationen schreiben sie? Was haben sie in letzter Zeit geschrieben? Machen Sie sich ein Bild von dem Journalisten, den Sie ansprechen möchten, schreiben Sie einen maßgeschneiderten Pitch und sprechen Sie ihn immer mit seinem Namen an. Auf diese Weise wird er wissen, dass Sie nicht Tausende von Journalisten auf einmal spammen.

Halten Sie es bissig

Ein Journalist wird nicht eine ganze Seite Text durchlesen wollen. Halten Sie Ihren Pitch flott. Schreiben Sie einen einleitenden Absatz, ein paar Stichpunkte und fügen Sie bei Bedarf Links zu zusätzlichen Informationen hinzu. Ein Journalist wird immer nach weiteren Details fragen, wenn er sie braucht.

Seien Sie nicht zu konkret.

Journalisten mögen es nicht, wenn man ihnen genau sagt, was sie schreiben sollen. Sie wollen in der Lage sein, selbst eine Geschichte zu verfassen. Das bedeutet, dass Sie in Ihrem Pitch nicht zu spezifisch sein sollten. Und wenn ein Journalist mit eigenen Ideen zu Ihnen zurückkommt, wie Sie Ihre Geschichte erzählen können, versuchen Sie flexibel zu sein. Während Sie nicht ganz vom Thema abrücken brauchen, könnte ein alternativer Ansatz Ihrer Story den Vorteil geben, den sie braucht.

Benutzen Sie E-Mail

Journalisten bevorzugen die Kontaktaufnahme per E-Mail. Sie mögen es ganz sicher nicht, am Telefon belästigt zu werden. E-Mail ist nicht aufdringlich und bietet auch eine praktische Aufzeichnung von Gesprächen zur späteren Verwendung. Twitter ist die nächstbeste Option, um mit so vielen Autoren wie möglich in Kontakt zu treten.

Fügen Sie eine tolle Betreffzeile hinzu

Ein Journalist erhält unzählige Pitches jeden Tag. Und er hat keine Zeit sie alle zu lesen. Er könnte einfach durch die Betreffzeilen der E-Mails blättern, um festzustellen, welche von Interesse sind. Schreiben Sie Betreffzeilen, die einen tollen Titel für Artikel ergeben würden. Und denken Sie immer daran, dass Journalisten Artikel schreiben wollen, die Seitenaufrufe erzeugen. Denken Sie also an einen Titel, der die Leute dazu bringt, darauf zu klicken, wenn sie in den sozialen Medien auf ihn stoßen.

Lassen Sie genügend Zeit

Wenn Ihre Geschichte Zeit-sensibel ist, geben Sie dem Journalisten genügend Zeit, um sie zu recherchieren und zu schreiben. Im Allgemeinen weiß er einen Tag im Voraus, was er schreiben wird. Wenn also nicht etwas sehr Spannendes auftaucht, wird er wahrscheinlich seinen Zeitplan nicht ändern.

Seien Sie ansprechbar

Wenn Sie gerade einen Pitch an einen Journalisten geschickt haben, stehen Sie ihm für weitere Fragen zur Verfügung. Was auch immer Sie tun, sitzen Sie nicht den ganzen Tag in Meetings, während Ihr Telefon stumm geschaltet ist. Er wird nach strengen Fristen arbeiten und Sie müssen so schnell wie möglich reagieren, wenn Ihre Geschichte nicht auf der Strecke bleiben soll.

Die Aufmerksamkeit eines Journalisten zu erregen, ist einfacher gesagt als getan. Aber mit ein wenig Recherche, einem galaktischen Pitch und dem richtigen Ansatz können Sie Ihre Chancen auf eine Antwort erhöhen.

Did this answer your question?